Praxisausfall Versicherung

Warum eine Praxisausfall Versicherung:

Eine Praxisausfallversicherung dient um sich vor speziellen Risiken wie:

  • Krankheit
  • Unfall
  • Quarantäne
  • Brand, Blitzschlag, Leitungswasser, Einbruch, Diebstahl etc.

Finanziell absichern zu können, um im Zweifel eine wirtschaftliche Existenz zu sichern.

REICHT DENN MEIN KRANKENTAGEGELD NICHT AUS?

Nein. Ihr Krankentagegeld dient als Einkommensersatz bei Krankheit, für Ihren Privatbereich. Es wird auch maximal in der Höhe ausgezahlt, in der Sie nachweislich (persönliches!) Einkommen aus Ihrem Betrieb erhielten. Ihre betrieblichen Fixkosten können daher also unmöglich auch noch davon bestritten werden – egal, wie hoch Sie es auch vereinbart haben mögen. Die Betriebs-/Praxisausfallversicherung ist eine unverzichtbare Stütze zur Stabilisierung Ihres Geschäftsbetriebs.

 

 

Wie hoch muss die Versicherungssumme sein bzw. gegen Welche Kosten sollte ich mich absichern?

Generell sollte man eine Aufstellung aller Fixkosten machen und die Summe der Kosten als Versicherungssumme wählen, hierzu zählen:

  • Personalkosten:
    – Löhne / Gehälter für Angestellte
    – Gesetzlich soziale Aufwendungen
    – Beiträge zur Berufsgenossenschaft
    – Freiwillige soziale Aufwendungen
    – evtl. weitere Personalkosten
  • Betriebskosten:
    – Miete / Pacht oder ortsüblicher Mietwert, inkl. Instandhaltungskosten für Betriebsräume
    – Energiekosten, z.B. Gas, Strom, Wasser (30 % mind. jedoch der verbrauchsunabhängige Anteil)
    – Umsatzunabhängiger Materialaufwand
    – Freiwillige soziale Aufwendungen
    – Versicherungsbeiträge, z.B. Beiträge zu F,ED, LW/St, BU, Glas, H, TV, K-Vers.
  • Steuern:
    – Kfz-Steuer für Betriebsfahrzeuge
    – Nicht anrechenbare Vorsteuer
    – Sonstige ertragsunabhängige Steuern
  • Abschreibungen:
    – Praxis- / Kanzlei- / Büroeinrichtung
    – technische Geräte
    – Betriebsfahrzeuge
  • Finanzierungskosten:
    – Betriebseinrichtungen und technische Geräte
    – Betriebsfahrzeuge
    – Fremdkapital- / Bankkreditzinsen und Leasingraten (ausschließlich Betriebsgebunden)
  • Sonstige fortlaufende Kosten ohne direkten Auftragsbezug, ohne variable Anteile:
    – Fixkostenanteile für Kurierdienste
    – Fixkostenanteile für Laborgemeinschaften
    – Forschungs- und Entwicklungskosten
    – Sonstige, nicht aufgeführte Fixkosten
  • Gewinn vor Steuern

Die Summe dieser jährlichen Fixkosten sollte als Versicherungssumme herangezogen werden.

Wichtige Leistungen auf die Sie Achten sollten!

  • Wegfall der Wartezeiten
  • Keine Beitragsanpassungen während der Vertragslaufzeit
  • Ertragsausfall durch Verlust, Veränderung oder Nichtverfügbarkeit von Daten und Programmen
  • Nachhaftung bei Betriebsaufgabe wegen Tod
  • Unterversicherungsverzicht (feste Entschädigungsgrenze bzw. Versicherung auf Erstes Risiko)

Kontaktieren Sie uns!

Ihre persönlichen Leistungsdetails bzw. Prioritäten finden wir gerne in einem Beratungsgespräch für Sie heraus, kontaktieren Sie uns!

Hier noch ein paar Fachartikel zum Nachlesen:

Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen